Mein Jahresrückblick 2022: 50 Jahre, Schmetterlinge und „time to say good bye“

Blogartikel | Mein Jahresrückblick 2022: 50 Jahre, Schmetterlinge und „time to say good bye“

Anfang 2022 habe ich erstmals ein Visionboard gezeichnet. Träume, Ideen und Wünsche auf ein Blatt Papier zeichnen fand ich sehr meditativ aber, na ja, ob das einen Einfluss auf meine Zukunft haben kann?

So in der Art dachte ich mir damals. Und wenn ich jetzt zurückblicke darf ich erkennen, dass ganz Vieles davon wahr geworden ist. Wie das geht? Keine Ahnung, ich weiß es nicht, es passiert einfach.

Im Rückblick war es ein aufregendes Jahr. Begonnen hat es Ende 2021 damit, dass ich im Wechselbad der Gefühle in den Silvesterurlaub gefahren bin.

Direkt zum Jahresabschluss 2021 fand der Onlinekongress von der wunderbaren Sprossenqueen, Buchautorin und Lehrgangsleiterin Angelika Fürstler „Sprossit Neujahr 2022“ statt. Angelika hat mich eingeladen ein Interview mit Inputs zum Thema „Ganzheitliche Gesundheitsförderung und Meal Prep“ zu geben und Entspannungsübungen für die Kiefermuskulatur zu zeigen.

Mit dem guten Feedback, das mir zugespielt wurde, ist mir das erste Mal so richtig klar geworden, dass ich Cranioübungen auch in mein Onlineprogramm einbauen könnte.

Was für ein aufregender Event. Mit dieser Energie bin ich in den Jahreswechsel gestartet. In Österreich war zu dieser Zeit übrigens Softlockdown und man musste in der Silvesternacht im Hotel spätestens um 22:00 Uhr im Zimmer feiern.

Also das zum Motto: „Tanze in das Neue Jahr“.

Was habe ich mir für 2022 vorgenommen und was ist daraus geworden?

  • Neupositionierung: In den letzten 7 Jahren habe ich viele Aus- und Weiterbildungen zum Thema Körperarbeit und Ernährung gemacht und mir hat der rote Faden für mein ganz persönliches Businesskonzept gefehlt. In Zusammenarbeit mit Sarah Bianca (www.business-homebase.com) ist die VIP-Micro-Morphose Methode entstanden und es fügt sich all meine Erfahrung und Expertise in diesem Konzept zusammen. Was für ein magischer Moment wenn endlich ein roter Faden sichtbar wird und eine Vision raus in die Welt darf.
  • Website Neu: Es gibt eine Cranio Website (https://craniobodywork.at) die ich vor 3 Jahren selbst konzipiert hatte. Für den Neustart wollte ich einen Profi zur Seite und habe mit Monika Stern von Sternloscreative meinen Begleitstern gefunden. Sie setzt meine Ideen und Visionen auf meiner Website grafisch um. Bei einem der ersten Meetings musste ich gleich vor Freude weinen. Was für ein magischer Moment wenn endlich ein roter Faden sichtbar wird und eine Vision raus in die Welt darf.
  • Meal Prep für Berufstätige als Kochworkshop? Ob das wen interessieren könnte? Im Februar war es so weit. Der Kochworkshop in der VHS Hernals war ein Erfolg. Ausgebucht und mit Warteliste.
  • Mikrogrün und Sprossen braucht die Welt! Im Praxisworkshop in der VHS und beim Vortrag bei den Grünen Eichgraben sind nicht nur die Pflänzchen ins Sprießen gekommen. Auch meine Teilnehmerinnen sind zuhause sofort in die Umsetzung gegangen und haben ihre Fensterbänke begrünt.
  • Wandern in den Bergen und Meer: In drei Wochen Bergurlaub sind wir unzählige Kilometer gegangen. Meine Beine führten von Südtirol bis zur Steiermark und dann noch nach Salzburg und zwischendurch auch viele Etappen des österreichischen Jakobsweges. Als Abschluss des Sommers habe ich dann noch ein paar Sonnenstrahlen zum Auftanken für den Winter in Caorle an der Adria einfangen dürfen.
  • Mein Motto für 2022: #makeiteasy

50 Jahre! Meine Haare sind grau aber mein Kopf ist voll mit bunten Ideen!

Was für ein Start ins Neue Jahr! Ich wurde 50!!

Normalerweise hätte ich eine große Party organisiert doch auch heuer so wie auch schon bei meinen 49. Geburtstag zog der Schatten der Pandemie drüber. Keine Party, keine Sause und bis heute habe ich die Party noch nicht nachgeholt. Es hat sich einfach nicht ergeben.

Stattdessen bat ich meine Freunde, mir „Wertvolle Zeit-Gutscheine“ zu schenken. Über das Jahr hinweg haben sie für mich wunderbare Ausflüge und persönliche Momente organisiert. Nach dem Rückzug der Pandemie war das das Allerschönste was mir geschenkt werden konnte. Zeit mit lieben Menschen!

In einer kleinen Rauhnachtszeremonie habe ich in Wertschätzung und Dankbarkeit auf die vergangenen Jahre zurückgeblickt und das Neue gefeiert. Nur für mich allein. 50 Jahre!

Meine Haare sind grau aber mein Kopf ist voll mit bunten Ideen!

Feuerschale zum 50 Geburtstag | Elisabeth Koller

Neupositionierung – los geht die Reise von der Raupe zum Schmetterling

Weiß ich immer genau wer ich bin und was mir gut tut? Oder vergleiche ich mich lieber mit anderen als auf meine Individualität zu vertrauen? Sich mit anderen zu vergleichen macht traurig, weil alle anderen besser, fitter, klüger und erfolgreicher sind? Stimmt das, ist das so? Dieser Frage habe ich mich bei meiner Neupositionierung stellen dürfen. Wo ist mein USP (Alleinstellungsmerkmal)? Wer bin ich und was kann ich und was ist mein Nutzen für diese Welt?

Da erinnerte ich mich auch wieder an die Kindergeschichte von Mira Lobe vom kleinen „Ich bin ich“. Dieses kleine Wesen ist auf der Suche nach seiner Identität durch die Welt gewandert und niemand war wie es selbst. Nicht das Pferd, nicht das Nilpferd, nicht der Frosch und es ist traurig, es vergleicht sich und doch findet es sich in niemandem wieder? Das schöne Ende ist, dass es seine eigene Einzigartigkeit und Individualität erkennt. Das ist auch meine Vision. Ich möchte Frauen in ihrer Einzigartigkeit und Individualität begleiten.

Jede von uns hat ihr eigenes Business und ihr eigenes Potential und es gibt nichts Schöneres als das zu leben. Um dieses Potential entfalten zu können geht jede von uns eine kleine Reise. Vergleichbar mit der Transformation der Raupe zum Schmetterling. Entschleunigung, Ernährung und Körperübungen als Unterstützung, damit wir unsere Flügel ausbreiten können um loszufliegen. #spreadyourwingsandfly

Eine Website mit A zum Weinen?

Meine VIP-Micro-Morphose Methodik unterstützt ambitionierte Businessfrauen im 1:1 Online-Mentoring damit sie sich in ihrem herausfordernden Alltag genährter und entspannter fühlen können. Mit Meal-Prep Rezepten und gezielten Übungen aus der Cranio Sacral Praxis gelingt es, dass sie mit Wohlbefinden in ihren Feierabend gleiten können.

Tja, und wie soll sich das auf einer Website widerspiegeln? Mit Monika Stern habe ich es geschafft! Von Anfang an hat die Chemie gepasst und daraus entstanden ist eine Website die ich liebe: https://www.elisabethkoller.at. So konnte meine Vision sichtbar gemacht werden.

Gemeinsam haben wir an meinem Logo gearbeitet und als es fertig war stand ich auf, blickte auf den Bildschirm und begann vor Freude zu weinen. Das A in Elisabeth sah aus wie eine Leiter. Mein wichtiges Symbol, die Sprossenleiter, ist in dieser Session von Monika ganz unbewusst zum Logo gestaltet worden.

Die Sprossenleiter bedeutet für mich Halt haben und Halt geben. Du hast ein Ziel? Gemeinsam gehen wir los. Schritt für Schritt die Leiter hoch. Eine steht unten und hält die Leiter ganz fest damit die andere sorglos zu ihrem Ziel hochklettern kann.

Logovarianten Elisabeth Koller

Spirulix im Mai: eine Spirulina-Algenfarm lädt zum Tag der offenen Tür

Mein morgendliches Porridge ohne Spirulina Topping? Das geht gar nicht! So wie andere ihren Kaffee brauchen, so brauche ich seit Jahren mein Porridge mit Algen Topping. Das bündelt meine Energien und macht mich fit und munter.

Mein ganz Extra-Topping im Mai war dann die Anfrage von der Firma Spirulix ob ich als Vortragende am Tag der offenen Tür in Niederösterreich Tipps zum Thema „Spirulina, Algen und gesund im Arbeitsalltag“ geben mag. Nix wie hin … das Zelt war voll und es war ein gelungener Event und hat mir richtig viel Spaß gemacht.

Tag der offenen Tür<br />
bei Spirulix

Tag der offenen Tür bei Spirulix

Website geht Online und das erste Mail schmeißt mich fast vom Hocker!

Ende Mai geht die Website online. Wow!

Was für ein Gefühl wenn man das was in monatelanger Arbeit gewachsen ist in die Welt hinaus schickt. Wie ist die Resonanz, interessiert das auch wen?

Verbunden mit der neuen Websitedomain war auch eine neue Mailadresse. Das erste Mail war keine Kundenanfrage, kein Spam, nein, es war die Anfrage von Maria Kageaki mit der Einladung für Juli als Speakerin beim „Online-Chlorophyllkongress“  über das Thema „Mikrogrün und Meal Prep im Kontext Arbeitsalltag“ zu sprechen.

Meine Hände haben gezittert vor Freude und ich konnte einen Tag lang gar nicht antworten. Klar habe ich zugesagt. Allein schon das Gespräch mit Maria war Inspiration pur.

Tag der offenen Tür<br />
bei Spirulix

Chlorophyllkongress von Maria Kageaki

Baue auf dein Business! Baue auf dich! Lego-Workshop

Im Juni habe ich bei Corinna Hintenberger den „Lego Business and Play“ Workshop besucht. Nicht nur die Location und der Ausblick im Zoku Hotel Wien waren genial.

Der Workshop war für mich ein Augenöffner. Eigentlich wollte ich keinen Kochworkshop mehr geben. Der Kochkurs in der VHS Wien war lustig aber ich hatte da noch andere Ideen in meinem Kopf aber war unsicher ob das für „meineUnternehmerinnen interessant sein könnte.

Unter der Inspiration von Corinnas Workshop ist meine Idee für den „Easy Meal Prep Kochworkshop“ entstanden. Mehr dazu im September …

Sommer! Endlich in die Berge und zum Wilden Eder!

Ende Juli und Anfang August bedeutet für mich immer Zeit des Rückzugs und wenn möglich ab in die Berge. Heuer waren wir in Südtirol, in der Steiermark und in Filzmoos, Salzburg. Vor allem die Steiermark war heuer was ganz Besonderes für mich.

Das Traumgeschenk zu meinem 50er war ein Aufenhalt beim „Wilden Eder“ und in der Patisserie von Eveline Wild quer durch Schokolade und Törtchen zu essen. 3 Tage lang. Herrlich!!

Wandern im Juli | Elisabeth Koller

Wandern in Filzmoos im Juli

Mikro-Auszeit und Achtsam Essen

Kurz nach dem Urlaub geht es gleich wieder in die Mikro-Auszeit. Meine Freundin Sabine Freitag und ich haben einen Workshop mitten im Wienerwald gestaltet. Es wurde viel gelacht, entspannt und neue Energien und auch Äpfel gesammelt.

Achtsamkeit und auch achtsam Essen ist für mich ein wunderbarer Aspekt genussvoll Stress abzubauen um im Hier und Jetzt zu sein.

Wandern im Juli | Elisabeth Koller

Workshopimpressionen Mikro-Auszeit

 September: „Easy Meal Prep Kochworkshop“

Zu viele Worte und dennoch zu wenig um eine Idee vorzustellen. Ein Konzept wo Unternehmerinnen eine Plattform zum Netzwerken finden, gemeinsam kochen und essen können, ich meine Stärken leben kann und ganz viel Neues passieren darf.

Das ist der „Easy Meal Prep Kochworkshop“. Kaum zu beschreiben was da los war. Es war tatsächlich grandios. Gekocht haben wir in der Küche der wunderbaren Kochbuchautorin Alexandra Maria Rath von „Wildes Wien“ in 1160 Wien.

Es haben sich Businessfrauen zusammengefunden, die sich zum Großteil vorher noch nie gesehen hatten. Mix & Match und Better together ist das Prinzip. In kleinen 2-er Gruppen wurde gemeinsam je ein Gericht aus meinem Rezeptguide gekocht. Vegetarisch-vegane Speisen fanden den Weg auf den großen und wunderbar gedeckten Tisch und am Ende wird gemeinsam gegessen. Was ist das Magische an diesem Event gewesen?

Eine Teilnehmerin ist Unternehmensberaterin und steckte mitten im Personal Branding und hat sich gleich mit einer anderen Teilnehmerin, einer Stylistin einen Termin für eine Farb- und Stilberatung vereinbart.

Eine Teilnehmerin ist Ordnungscoach und das matched perfekt für eine Kooperation mit der Stilberatung von Vienna Styling. Das ist Networking. Ich bin superhappy!

Als Abschlusshighlight gab es ein Goodie-Bag. Da wir mit meinen Lieblingsprodukten von Hanfland, Spirulix, Sprossenliebe-Microgreens, Dattelbär gekocht haben, hatte ich das Glück, dass diese Firmen auch gleich als Kooperationspartner aufgesprungen sind ein paar coole Goodies in unser Bag gepackt haben.

Nach dem Event ist vor dem Event. Meine Teilnehmerinnen haben so viele schöne Fotos auf ihren Social Media Seiten gepostet, dass sich danach gleich neue Unternehmerinnen für diesen Kurs interessiert haben. Ratzfatz mussten zwei Folgetermine im Jänner und Februar 2023 her und diese waren kaum veröffentlicht schon waren sie ausgebucht.

Meal-Prep-Kochworkshop | Elisabeth Koller

Meal Prep Kochworkshop im September

Flügelschläge während des Jahres – Was sonst noch in 2022 alles los was

Im April kam Petra Olenyi aus Regensburg nach Wien um mich für Ihren Podcast „Couchgespräche“ „Meal Prep, Bandscheibenvorfall oder das Leben ist kein Fertigprodukt“ zu interviewen.

Damit ich meine eigenen Batterien gut auftanken kann hab ich mich heuer Anfang Juli selbst in das Frauen-Gesundheitshotel „La Pura“ eingeladen. Yoga, Schwimmen, Wandern, Me-Time … das ist wichtig für mich um meine eigenen Energien gut halten zu können.

Im August bin ich wieder zur Spirulix Algenfarm gefahren um die Produkte für den „Easy Meal Prep Kochworkshop“ abzuholen und um den kleinen grünen Algen beim Schwimmen zuzusehen. Da hat mich das Team doch glatt vor Ort für einen Blogartikel zum Thema Spirulina und Stress interviewt.

Im Oktober durfte ich Gast im Podcast „Healthy me, healthy you, healthy us“ von Barbara Alexandra Szabo, Dozentin für Gesundheitswissenschaften an der FH Burgenland, sein.
Kennst du das innovative Wiener Start up Fashion Touri?

Sie veranstalteten gemeinsam mit der Netzwerkplattform Libella Ende Oktober einen Sustainable Walk and Talk mit der nur für Unternehmerinnen und dort durfte ich mein Businesskonzept vorstellen und am Ende gab es eine kleine Verkostung von Meal Prep Köstlichkeiten.

Podcast_Coutchgespraeche_Elisabeth-Koller

Podcast Couchgespräche mit Petra Olenyi

Algenfarm_Spirulix_Blogartikel

Besuch auf der Algenfarm von Spirulix und Blogartikel für Spirulix

 Ein Buch schließt sich und ein anderes Buch öffnet sich

Oh Gott, fast hätte ich den Blog beendet ohne noch die allerwichtigsten News einzubauen.

Ende Oktober habe ich mich entschieden in die 100%ige Selbständigkeit zu gehen. Nach über 20 Jahren bei „Die Wiener Volkshochschulen GmbH“ und nach 33 Jahren als Angestellte sage ich nämlich „Good Bye“. Ich habe gekündigt!
Seit 2018 bin ich Teilselbständige und ich liebe das was ich tue.

Ich liebe die Arbeit in der VHS! Aber die Arbeit mit meinen ganz eigenen Ideen, Cranio Sacral Balancing, Mikrogrün,  Workshops, Vorträge, 1:1 Mentoring, meinen Visionen und der Zusammenarbeit mit Unternehmerinnen und Unternehmen macht mir so viel mehr Spaß. Wenn ich daran denke, dann klopft mein Herz schneller und in meinem Bauch beginnen Schmetterlinge zu tanzen.

Deshalb starte ich ab 2023 in die Vollselbständigkeit. Ich wurde in den letzten 2 Monaten oft gefragt was mein Plan B sei. Ich starte mit einer Vision und einem guten Konzept, ich habe keinen Plan B.

Mein Motto für 2023: #spreadyourwingsandfly

Auch ich werde meine Flügel weiter ausbreiten.
Werde ich damit auf die Schnauze fallen? Werde ich nur Verluste einfahren? Werde ich davon nicht leben können? Ich weiß es nicht!

Jetzt stehe ich erstmal voll gerüstet auf der Startbahn und fliege los. Was mir das Jahr 2023 gebracht hat weiß ich erst wenn ich den Rückblick schreibe.
Was bedeutet Mut? Mut bedeutet raus aus der Komfortzone und losgehen. Bin ich mutig, weil ich kündige und mein „Nestchen“ verlasse? Es fühlt sich für mich momentan wie die wunderbare logische Konsequenz der letzten 7 Jahre an.

Das Leben ist kein Fertigprodukt.

2023 Blogartikel auf zu Neuem

Spreadyourwingsandfly – Motto 2023

Wohin du auch gehst, gehe mit dem Herzen (Konfuzius).

Was ich mir für 2023 wünsche:

  • Ganz viele Unternehmerinnen unterstützen, dass sie sich durch gesunde Ernährung und gute Körperübungen genährter und entspannter fühlen und ihr volles Potential auszuleben können. Schluss mit abends müde, hungrig, erschöpft und verspannt. Her mit dem Tanz über den Wohnzimmerteppich!
  • Mein kleines Ein-Personen-Unternehmen darf strahlen. Es dürfen sich neue Produkte entwickeln, es dürfen neue Kundinnen in mein Leben kommen, es dürfen neue Projekte anklopfen und es darf Altbewährtes bleiben.
  • Weiterhin voller Leichtigkeit und Leidenschaft andere Menschen inspirieren.
  • Gesund bleiben und ganz viel Spaß haben mit dem was ich tue.
  • Ein Einkommen das mich unabhängig sein lässt, um in mich und in mein Business investieren zu können.
  • Im Urlaub Berge besteigen und wieder ein paar Tage ans Meer fahren.

Ich möchte den Jahresrückblick 2023 schreiben und mir denken „Wow! Was für ein tolles Jahr, wie schön, dass ich mich entschieden habe diesen Weg zu gehen!“

2023 Blogartikel auf zu Neuem

 Traumhafte Aussichten auf den zurückgelegten Weg

Hallo, ich bin Elisabeth

Als holistische Trainerin für Frauengesundheit am Arbeitsplatz arbeite ich mit Unternehmerinnen, Businessfrauen und Einzelunternehmerinnen.
Das dafür speziell von mir entwickelte Programm „VIP Micro-Morphose (Methodik)“ ermöglicht diesen, täglich auf’s Neue gesund, leistungsfähig und energetisch ausbalanciert aus dem Office-Alltag in den Feierabend zu gleiten.

Du bist jetzt neugierig und willst mehr Informationen zu den Themen Entschleunigung, Ernährung und Körperübungen. Dann lade ich dich ein, melde dich bei meinem Newsletter an.

Newsletter Anmeldung

NEWSLETTER ANMELDUNG

Wenn du dich hier freiwillig für meinen “Newsletter” einträgst, wird deine E-Mail Adresse nur zum Versenden des “Newsletters” verwendet. Dies bestätigst du mittels “Opt-in Verfahren”. In jedem meiner “Newsletter” befindet sich ganz unten ein Link mit dem du dich ganz einfach und unkompliziert auch wieder abmelden kannst. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.